0
DE
Nützliche Tipps

Selbstgemachte natürliche Düngemittel

Garten-, Terrassen- und Balkonpflanzen werden durch das Düngen und die Nährstoffversorgung garantiert gesund wachsen. Auf dem Markt erhältlichen Dünger sind oft teuer und die Herstellung selbstgemachter Dünger ist aufgrund der unangenehmen Gerüche oft zu schwierig. Die Lösung befindet sich in der Fermentationsflüssigkeit, die bei der Kompostierung von Haushaltsabfällen anfällt.

Wir kümmern uns um Pflanzen indem wir Nährstoffe nutzen - auch die aus Pflanzen

BRENNNESSEL, BEINWELL, SCHACHTELHALM
Großmütter weichten normalerweise Brennnesseln ein und besprühten ihre Gärten mit dieser scharf-riechenden verdünnten Flüssigkeit. Dadurch wurde die Funktion von Mikroorganismen im Boden gefördert und dessen Mineralgehalt verbessert. Heutzutage verwenden viele Biogärtner zusätzlich zur Brennnessel Schachtelhalm oder Beinwell. Im Frühling werden die frisch gesammelten Blätter dieser Pflanzen zerkleinert und in einer Schale mit abgestandenem Wasser eingeweicht. Natürlich stellen sie die Schüssel weit weg von ihren eigenen Nasen, sowie den Nasen von Passanten, auf. Der auf diese Weise erzeugte Dünger wird dann nützlich, wenn sein Geruch sehr stark (und damit nicht so angenehm) wird. Er wird dann sorgfältig verdünnt (mindestens 10 Liter Wasser pro Liter Flüssigkeit) und alle 14 Tage während der gesamten Vegetationsperiode zum Sprühen der Pflanzen verwendet.
PFLANZENJAUCHE
Einige Menschen schwören auf Komposttee. Ein mit Kompost gefüllter Netzbeutel (z. B. ein Kartoffelsack) wird in einen hölzernen Eimer mit Regenwasser getaucht. Der Beutel wird mehrmals am Tag aus dem Wasser gehoben und wieder eingetaucht, um sicherzustellen, dass die Mikroorganismen Sauerstoff erhalten. Nach 10 Tagen Vorbereitung wird der Kompostbeutel entnommen und die Flüssigkeit wird als organischer Flüssigdünger verwendet, der durch Zugabe von 4 Liter Wasser pro Liter dieser Flüssigkeit, auch Komposttee genannt, verdünnt wird.
FLÜSSIGKEIT AUS DEM BOKASHI ORGANKO-KOMPOSTER
Alle selbstgemachten organischen Düngemittel sind gut für Pflanzen, die auf der Terrasse oder im Garten wachsen. Ihre Herstellung nach den beschriebenen Methoden ist jedoch besonders schwierig (Geruch, Platz, Menge) in städtischen Umgebungen. Wenn Sie den nachhaltigen Bokashi Organko-Komposter verwenden, können Sie regelmäßig (alle 3 bis 5 Tage) die mit Nährstoffen gefüllte Fermentationsflüssigkeit aus dem biologischen Abfall Ihres Haushalts ablassen. Auf diese Weise haben Sie immer Ihren eigenen organischen Dünger zur Verfügung. Verdünnt im Verhältnis 1: 200 (ein Deziliter der Flüssigkeit reicht für 20 Liter Wasser!), verwenden Sie es regelmäßig zum Gießen von Zimmer- und Gartenpflanzen. Sie können einen Dünger mit reichlich Vitaminen und Mineralien aus biologischem Abfall herstellen, ohne den unangenehmen Geruch in Ihrer Wohnung zu haben.
ÜBERSEHEN SIE NICHT

Favoriten